Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Beeinflussung supraleitender Plasmawellen mit Terahertz-Licht

Beeinflussung supraleitender Plasmawellen mit Terahertz-Licht 4 Monate 3 Wochen her #1

  • Christopher Griesbeck
  • Christopher Griesbecks Avatar
  • Offline
  • Karma: 0
Der Josephson-Effekt
Der Josephson-Effekt, 1962 von Brian...

Terahertz-Bestrahlung verstärkt Josephson-Plasmawellen in Hochtemperatursupraleitern und bereitet möglicherweise einen Weg für die Stabilisierung fluktuierender Supraleitung

Die meisten Systeme in der Natur sind inhärent nichtlinear. Das bedeutet, dass ihre Reaktion auf äußere Anregungen nicht proportional zur Stärke des Auslöseimpulses ist. Nichtlinearitäten beobachtet man beispielsweise bei makroskopischen Phänomenen wie z.B. dem Fluss von Fluiden wie Wasser und Luft, oder dem Stromfluss in elektronischen Schaltkreisen. Die Manipulation nichtlinearen Verhaltens ist daher ein interessanter Ansatz, um Kontrolle über verschiedene Prozesse zu erlangen. Ein internationales Forscherteam unter der Führung von Andrea Cavalleri vom Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie am CFEL in Hamburg hat nun die nichtlineare Wechselwirkung zwischen einem Terahertz-Lichtfeld und einer supraleitenden Plasmawelle in einem Hochtemperatursupraleiter genutzt, um Letztere zu verstärken. Dies führte zu einem kohärenteren Supraleiter, der weniger anfällig für thermische Fluktuationen ist. Aufgrund der verlustfreien, supraleitenden Natur der Plasmawelle öffnet die Studie neue Wege für die „Plasmonik“, ein Forschungsgebiet, das sich unter anderem mit der Informationsübermittlung mithilfe von Plasmawellen befasst. Die Erkenntnisse sind in der Fachzeitschrift Nature Physics vorgestellt.

Mehr lesen...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.