- Datiert 22.01.2016 - 

A. Allgemeine Bedingungen

  1. Allgemeines

    1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen der NB GmbH, Fabrikstr. 3, 48599 Gronau, Deutschland (nachfolgend: NB) und den Nutzern (nachfolgend: NUTZER) des Marktplatzes auf dem Branchenportal Nanobay sowie der damit verbundenen Anwendungen und Dienstleistungen der NB (gemeinsam nachfolgend: NANOBAY) gelten ausschließlich die nachfolgenden Nutzungsbedingungen in ihrer jeweils aktuellen Fassung.
    2. Diese Nutzungsbedingungen enthalten Regelungen für NUTZER, die als Verkäufer auf dem Marktplatz auftreten und Waren und Dienstleistungen anbieten (nachfolgend: VERKÄUFER) sowie NUTZERN, die diese Waren und Dienstleistungen erwerben (nachfolgend: KÄUFER). VERKÄUFER und KÄUFER müssen Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sein. NB behält sich das Recht vor, Nutzerkonten von VERKÄUFERN bzw. KÄUFERN, die keine Unternehmer sondern Verbraucher i.S.d. § 13 BGB sind, unverzüglich zu sperren.
    3. Durch die Registrierung bei NANOBAY erhalten die NUTZER keinen Rechtsanspruch auf die Nutzung von NANOBAY, sondern lediglich eine Nutzungsmöglichkeit. Die Sperrung eines NUTZERS richtet sich nach den Maßgaben der Ziffer 11 dieser Nutzungsbedingungen.
    4. NB erkennt abweichende Geschäftsbedingungen des NUTZERS nicht an, es sei denn, NB hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.
  2. Vertragsabschlüsse auf dem Online-Marktplatz - Grundsätze und Leistungsbeschreibung

    1. NB bietet auf NANOBAY u.a. einen Marktplatz für den Vertrieb von Waren und Dienstleistungen (nachfolgend: ARTIKEL) durch die VERKÄUFER an. Voraussetzung für die Nutzung von NANOBAY ist, dass die Angebote und/oder der Erwerb der angebotenen Waren bzw. die Inanspruchnahme der angebotenen Dienstleistungen und/oder die Veröffentlichung der in der Artikelbeschreibung enthaltenen Informationen nicht gegen gesetzliche Bestimmungen oder diese Nutzungsbedingungen verstoßen.
    2. NB bietet selbst keine Waren oder Dienstleistungen auf NANOBAY an, d.h., NB wird selbst nicht Vertragspartner der ausschließlich zwischen den NUTZERN auf NANOBAY geschlossenen Verträge. Auch die Erfüllung der auf NANOBAY geschlossenen Verträge erfolgt ausschließlich zwischen den jeweiligen NUTZERN, die durch den Abschluss eines Vertrages auf NANOBAY zu Vertragsparteien geworden sind.
    3. Bei den auf NANOBAY geschlossenen Verträgen zwischen den NUTZERN handelt es sich ausschließlich um Business-to-Business (B2B) Geschäfte zwischen Gewerbetreibenden.
    4. NB stellt den NUTZERN lediglich die technische und organisatorische Infrastruktur zur Verfügung, um einen ordnungsgemäßen Ablauf der Verträge auf NANOBAY zu gewährleisten. Die NUTZER sind selbst verantwortlich für die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und die Geltendmachung von Ansprüchen aus den von ihnen geschlossenen Verträgen.
    5. NB übernimmt insbesondere keine Gewähr für
      1. die Richtigkeit und Vollständigkeit der in Bezug auf die angebotenen Waren und Dienstleistungen gemachten Angaben und Erklärungen,
      2. die angebotenen Waren und Dienstleistungen als solche, sowie
      3. das Verhalten und die Leistungsfähigkeit der VERKÄUFER.
    6. Die NUTZER sind verpflichtet, bei der Nutzung von NANOBAY die geltenden Gesetze zu befolgen. Es liegt in der eigenen Verantwortung der jeweiligen VERKÄUFER sicherzustellen, dass ihre Angebote rechtmäßig sind und keine Rechte Dritter verletzen.
    7. Eine Überprüfung der bei der Registrierung hinterlegten Daten kann NB nur begrenzt vornehmen. NB überprüft bei Registrierung eines NUTZERS lediglich die Umsatzsteuer-ID und/oder die Gewerbeanmeldung und/oder die Handelsregistereintragung und/oder den Personalausweis. NB übernimmt aber nicht die Gewähr dafür, dass die für ein Nutzerkonto genutzten Kontaktdaten zutreffend sind. Jeder NUTZER hat sich deshalb selbst vor Abschluss eines Vertrages auf NANOBAY von der Identität seines Vertragspartners zu überzeugen.
    8. Schlägt eine Transaktion fehl, hat der NUTZER, der die Fehlerhaftigkeit zu vertreten hat, NB die deswegen anfallenden Mehrkosten zu ersetzen.
  3. Speicherung des Textes der Nutzungsbedingungen und zukünftige Änderungen dieser Nutzungsbedingungen

    1. Dieser Text wird von der NB bei jeder Registrierung eines NUTZERS gespeichert.
    2. NB behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen zukünftig zu ändern, soweit dies den NUTZERN unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen von NB zumutbar ist. NB behält sich vor, aufgrund einer Veränderung der Gesetzeslage, der höchstrichterlichen Rechtsprechung oder der Marktgegebenheiten unter Wahrung einer angemessenen Ankündigungsfrist von mindestens vier Wochen die geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern. Die Ankündigung erfolgt durch Veröffentlichung der geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Angabe des Zeitpunkts des Inkrafttretens im Internet auf der Website von NANOBAY. Widerspricht der NUTZER nicht innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung, so gelten die abgeänderten AGB als angenommen. Bei einem fristgemäßen Widerspruch des NUTZERS gegen die geänderten AGB ist NB berechtigt, den mit dem NUTZER bestehenden Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, zu dem die Änderung in Kraft tritt. Entsprechende Inhalte des NUTZERS werden sodann in der Datenbank gelöscht. Der NUTZER kann hieraus keine Ansprüche gegen NANOBAY bzw. NB geltend machen.
    3. Änderungen der Nutzungsbedingungen und der Entgelte werden dem NUTZERN in Textform rechtzeitig vor der Änderung mitgeteilt. Die Änderungen gelten als genehmigt und werden wirksam, wenn der NUTZER ihnen nicht innerhalb eines Monats nach Zugang der Änderungsmitteilung widersprochen hat, sofern NB den NUTZER in der Mitteilung der Änderungen ausdrücklich auf diese Folge hingewiesen hat. Nicht genehmigungspflichtig ist eine Änderung von Entgelten für solche Leistungen, die NB nicht selbst erbringt, sondern die von Dritten unter Nutzung der Dienste von NB erbracht werden oder die im Rahmen des Vertrages als Nebenleistungen anzusehen sind.
    4. NB behält sich das Recht vor, das Nutzungsverhältnis mit NUTZERN ohne Angabe von Gründen nach Ablauf einer Frist 14 Tagen zu beenden, falls diese die neuen Nutzungsbedingungen nicht akzeptieren.
  4. Technische Aspekte, Verfügbarkeit und Wartungsarbeiten

    1. Die VERKÄUFER sind für die Darstellung ihrer Angebote auf Endgeräten selbst verantwortlich. NB hat das Recht, Artikelbeschreibungen und Inhalte von NUTZERN technisch so zu bearbeiten, dass diese auch auf mobilen Endgeräten oder Softwareapplikationen von NB oder Dritten dargestellt werden können.
    2. NB kann die Nutzung von NANOBAY oder einzelner Funktionen von NANOBAY oder den Umfang, in dem einzelne Funktionen genutzt werden können, an bestimmte Voraussetzungen knüpfen, wie z.B. Prüfung der Anmeldedaten, Nutzungsdauer, Kontotyp , Status des Bewertungsprofils (einschließlich detaillierter Verkäuferbewertungen), Zahlungsverhalten oder von der Vorlage bestimmter Nachweise (z.B. Identitäts-, Einkaufs-, Zahlungs-, oder Eigentumsnachweise) abhängig machen.
    3. NB behält sich das Recht vor, seine Leistungen in Bezug auf NANOBAY zeitweilig einzuschränken, wenn dies im Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität der Server von NANOBAY oder zur Durchführung technischer Maßnahmen erforderlich ist, oder dies der ordnungsgemäßen oder verbesserten Erbringung der Leistungen dient. NB berücksichtigt in diesen Fällen die berechtigten Interessen der NUTZER, wie z.B. durch Vorabinformationen.
    4. Angebote, die in einem Zeitraum enden, in dem NANOBAY auf Grund von Wartungsarbeiten oder sonstigen Störungen der Verfügbarkeit von NANOBAY nicht erreichbar ist, werden nicht verlängert, auch wenn für interessierte NUTZER ein Vertragsabschluss auf Grund der Nichtverfügbarkeit von NANOBAY nicht möglich ist.
    5. Sofern ein unvorhergesehener Systemausfall die Nutzung von NANOBAY behindert, werden die NUTZER in geeigneter Form von NB unverzüglich informiert.
    6. Ziffer 8 dieser Nutzungsbedingungen („Haftung“) bleibt von den vorstehenden Regelungen der Ziffer 4. ff unberührt.
  5. Angebotsformate und Vertragsabschluss auf dem Online-Marktplatz

    Die Darstellung der ARTIKEL der VERKÄUFER auf dem Markplatz von NANOBAY stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den KÄUFER zum Abschluss eines Vertrages zum Bezug bzw. Inanspruchnahme der ARTIKEL dar (invitatio ad offerendum). Der KÄUFER gibt durch die Bestellung ein verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss über die in dem Warenkorb enthaltenen ARTIKEL gegenüber dem VERKÄUFER ab, wobei Nachfolgendes gilt:

    1. NB steht hinsichtlich der Geschäfte, die zwischen den NUTZERN auf NANOBAY angebahnten und abgewickelten Geschäfte in keiner vertraglichen bzw. vorvertraglichen Beziehung. Die NUTZER sind verpflichtet, sich im Vorfeld eines Vertragsabschlusses von der Leistungsfähigkeit und Identität des potentiellen Vertragspartners zu überzeugen.
    2. Die von dem VERKÄUFER bei NANOBAY eingestellten ARTIKEL-Beschreibungen stellen keine rechtsverbindlichen Angebote dar.
    3. Der KÄUFER muss zur Aufgabe von Bestellungen in sein Kundenkonto eingeloggt sein.
    4. Bei einer Bestellung gibt der KÄUFER ein verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss über die in dem Warenkorb enthaltenen ARTIKEL gegenüber dem VERKÄUFER ab. Der NUTZER hat seine Zugangsdaten zu seinem NANOBAY-Nutzerkonto geheim zu halten und es zu unterlassen, Dritten die Nutzung seines NANOBAY-Nutzerkontos zu gestatten. Falls ein NUTZER einem Dritten die Benutzung seines NANOBAY-Nutzerkontos wissentlich gestattet, gilt die Vertretungsbefugnis bzgl. dieses Dritten als erteilt, d.h. alle über das NANOBAY-Nutzerkonto erteilten Willenserklärung entfalten Wirkung für und gegen den NUTZER. NUTZER haften grundsätzlich für sämtliche Aktivitäten, die unter Verwendung ihres NANOBAY-Nutzerkontos vorgenommen werden
    5. Der VERKÄUFER und NB werden den Zugang des Kaufangebotes unverzüglich per E-Mail automatisiert bestätigen. Durch diese automatisierte Bestellbestätigung kommt noch kein Vertragsverhältnis zu Stande. Der VERKÄUFER wird das Angebot des KÄUFERS durch gesonderte Annahmeerklärung per E-Mail oder durch Übersendung der Ware bzw. stillschweigend durch Leistungserbringung, wobei dann der Zugang der Ware beim KÄUFER entscheidend ist, innerhalb einer Frist von fünf Werktagen nach der Bestellung annehmen. Erst mit dieser gesonderten Annahmeerklärung bzw. mit Erhalt der Ware innerhalb der vorgenannten Frist kommt der Kaufvertrag zu Stande. Die Rechnungsstellung steht einer Annahmeerklärung gleich. Nimmt der VERKÄUFER das Angebot des KÄUFERS nicht innerhalb vorgenannter Frist an, gilt dies als Ablehnung des Angebotes.
    6. Die Vertragssprache wird von dem jeweiligen VERKÄUFER festgelegt; soweit sie von der Auswahl „Englisch“ oder Angebotssprache abweicht, hat der VERKÄUFER dies in der Artikelbeschreibung zu vermerken.
    7. Die Bestellabwicklung und Kommunikation zwischen VERKÄUFER und KÄUFER findet ausschließlich per E-Mail mittels der bei NANOBAY hinterlegten E-Mail-Adressen statt. Der NUTZER ist verpflichtet, die bei NANOBAY hinterlegte E-Mail-Adresse regelmäßig abzurufen und auch beim Einsatz von Spam-Filtern sicherzustellen, dass die von dem Vertragspartner und/oder NB versendeten E-Mails zur Kenntnis genommen werden können.
  6. Zahlungen im Zuge der Vertragsabwicklung

    1. Der KÄUFER hat den Kaufpreis für ein Produkt, das er über NANOBAY bei einem VERKÄUFER gekauft hat, durch Erteilung einer Bankeinzugsermächtigung, per PayPal-Zahlung, per Vorkasse / Nachnahme oder mit einem alternativen von NANOBAY anerkannten Zahlungsmittel zu begleichen.
    2. Alle Zahlungen des KÄUFERS an den VERKÄUFER haben mittels der auf dem Marktplatz von NANOBAY zur Verfügung gestellten Zahlungsfunktionen zu erfolgen.
    3. Der VERKÄUFER ist verpflichtet, den jeweiligen KÄUFER ausschließlich mit den innerhalb des NANOBAY-Nutzerkontos zur Verfügung gestellten Funktionen bzgl. der Zahlung des Kaufpreises zu kontaktieren. Eine Kontaktaufnahme außerhalb des Marktplatzes von NANOBAY ist im Hinblick auf Fragen, die in Zusammenhang mit der Zahlung / Rückerstattung des Kaufpreises stehen, untersagt.
    4. Alle Zahlungen zwischen dem VERKÄUFER und NB, sowie alle weiteren Zahlungen in Bezug auf einen Kaufvertrag, der auf NANOBAY abgeschlossen wurde, hat der VERKÄUFER ausschließlich mittels der in dem NANOBAY-Nutzerkonto zur Verfügung gestellten Funktionen abzuwickeln. NB behält sich das Recht vor, diese Funktionen jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu ändern oder einzustellen. Diese Funktionen unterliegen den jeweiligen auf den Hilfeseiten enthaltenen Beschränkungen sowie diesen Nutzungsbedingungen.
    5. Der fällige und an den VERKÄUFER gemäß diesen Nutzungsbedingungen jeweils auszahlbare Betrag (nachfolgend: fälliger Auszahlungsbetrag) ist der von dem KÄUFER für die Produkte des VERKÄUFERS gezahlte Gesamtbetrag, abzüglich
      1. des Betrags, der vom VERKÄUFER als Rücklage (vgl. Regelung in Abschnitt B Ziffer 2.) aufrechterhalten wird.
    6. Eine Zahlung, die ein KÄUFER hinsichtlich eines bestimmten Produktes des VERKÄUFERS getätigt hat, wird nicht fällig zur Auszahlung (oder falls die Auszahlung bereits vorgenommen wurde, ist sie an NB zurückzuerstatten) und NB haftet gegenüber dem VERKÄUFER nicht für die Auszahlung dieses Betrages, wenn NB:
      1. feststellt, dass der VERKÄUFER nicht unverzüglich den ARTIKEL liefert oder der VERKÄUFER in anderer Art und Weise die Regelungen dieser Nutzungsbedingungen verletzt hat und NB daher eine Rückerstattung des Kaufpreises an den KÄUFER veranlasst;
      2. die Durchführung der Transaktion oder Auszahlung verhindert, weil eine als Sicherungsmaßnahme gesetzte Grenze überschritten wird, oder
      3. einem KÄUFER gestattet, von einer Transaktion zurückzutreten weil die Zahlungsabwicklung über NANOBAY nach Beginn einer Transaktion nicht möglich gewesen ist;
      4. NB entdeckt, dass es sich um eine fehlerhafte Zahlung handelt oder es sich um eine Zahlung zu einer doppelt abgewickelten Transaktion handelt;
      5. die Zahlung Gegenstand einer Rückbuchung des Kreditkartenunternehmens oder der Bank des VERKÄUFERS ist.
    7. Für den Fall, dass eine Rückerstattung durch den VERKÄUFER an den KÄUFER gemäß den Regelungen dieses Abschnitts erforderlich ist, kann NB ohne gesonderten Hinweis an den VERKÄUFER die Rückerstattung an den KÄUFER bewirken,
      1. durch Abzug des Betrages von der Rücklage des VERKÄUFERS,
      2. durch Rückbelastung des Bankkontos des VERKÄUFERS,
      3. durch Rückbelastung der Kreditkarte des VERKÄUFERS,
      4. durch Inanspruchnahme des VERKÄUFERS mittels anderer Maßnahmen.
    8. Falls NB sich dazu entschließt, eine Rückbuchung an einen KÄUFER, eine fehlgeschlagene Zahlung oder eine andere Art von Zahlungsrückbelastung nicht beim VERKÄUFER zurück zu belasten, wird NB die mit dem derartigen Zahlungsausfall verbundene Forderung übernehmen und der VERKÄUFER tritt hiermit sämtliche Forderungen, Rechte, Titel und Zinsen bezüglich dieser Forderung unwiderruflich an NB ab.
  7. Nutzung der Marktplatzes auf NANOBAY, verbotene ARTIKEL und Inhalte

    1. Es liegt in der Verantwortung des VERKÄUFERS sicherzustellen, dass seine ARTIKEL einschließlich der verwendeten Bilder sowie seine sonstigen Inhalte rechtmäßig sind und keine Rechte Dritter verletzen.
    2. Der VERKÄUFER hat es zu unterlassen, ARTIKEL, deren Angebot, Verkauf oder Erwerb gegen gesetzliche Vorschriften, diese Nutzungsbedingungen, Rechte Dritter oder gegen die guten Sitten verstoßen, auf dem Marktplatz von NANOBAY anzubieten oder zu bewerben. NB behält sich vor, den Verkauf bestimmter ARTIKEL an Voraussetzungen zu knüpfen, die über die gesetzlichen Vorschriften hinausgehen.
    3. Der VERKÄUFER hat es zu unterlassen, die Suchfunktionen auf dem Marktplatz von NANOBAY unzulässig zu beeinflussen, z.B. indem Markennamen, Unternehmenskennzeichen oder andere Suchbegriffe missbräuchlich in die Artikelbezeichnung oder Beschreibung eingefügt werden.
    4. Der VERKÄUFER hat diese Nutzungsbedingungen beim Einstellen von ARTIKELN zu beachten. Er ist verpflichtet die Waren in die passende Kategorie einzustellen und möglichst präzise Beschreibungstexte und Produktbilder zu verwenden. Die Artikelbeschreibungen müssen vollständig sein, alle wesentlichen Eigenschaften der Ware und den Lieferumfang benennen, d.h., es müssen alle für die Kaufentscheidung wesentlichen Eigenschaften und Merkmale wahrheitsgemäß angegeben werden. Zudem muss über die Zahlungs- und Lieferbedingungen vollständig informiert werden.
    5. Soweit gesetzliche Hinweis- oder Aufklärungspflichten in Bezug auf bestimmte ARTIKEL (Waren und/oder Dienstleistungen) bestehen, ist ausschließlich der VERKÄUFER verpflichtet, innerhalb der Artikelbeschreibung bzw. der Warenversendung die gesetzlichen Vorgaben einzuhalten, z.B. den Zugriff auf Datenblätter und Sicherheitsblätter zu gewährleisten und auch sonst alle Pflichtinformationen zu den angebotenen Waren in der gesetzlich vorgeschriebenen Form bereitzustellen. Der VERKÄUFER darf keine ARTIKEL auf NANOBAY einstellen, ohne die gesetzlichen Anforderungen an die bestehenden Informations- und Verhaltenspflichten zu erfüllen.
    6. Aus technischen Gründen ist es möglich, dass einzelne ARTIKEL nicht unmittelbar nach dem Einstellen über die Kategoriensuche oder mit Hilfe von Suchbegriffen aufgefunden werden können. NB ermöglicht es den NUTZERN, die Suchergebnisse anhand verschiedener Kriterien zu sortieren. Trifft ein NUTZER keine Auswahl, so richtet sich die Reihenfolge der Suchergebnisse nach verschiedenen Faktoren, z.B. Angebotsformat, Artikelbezeichnung, Anzahl der Suchanfragen, Anzahl der Verkäufe, Preis, Höhe der Versandkosten und den Verkäuferstandards. Es besteht kein Anspruch des VERKÄUFERS auf eine bestimmte Reihenfolge der angezeigten Suchergebnisse.
    7. Die Artikelbeschreibung sowie die dabei verwendeten Bilder müssen sich ausschließlich auf die in dem konkreten ARTIKEL zum Verkauf angebotene Ware bzw. Dienstleistung beziehen. Werbung für nicht auf dem Online-Marktplatz von NANOBAY angebotene Waren oder Dienstleistungen ist unzulässig.
    8. VERKÄUFER dürfen im Rahmen der Nutzung von NANOBAY keine Gütesiegel, Garantiezeichen oder sonstige Symbole von Dritten verwenden, zu deren Nutzung sie nicht autorisiert sind. NB behält sich das Recht vor, die Nutzung einzelner Gütesiegel, Garantiezeichen oder sonstiger Symbole von Dritten auf NANOBAY zu untersagen.
    9. VERKÄUFERN ist es nicht erlaubt, zusätzlich zum Verkaufspreis Verkaufsgebühren, Zahlungsmittelgebühren oder Provisionen von KÄUFERN einzufordern.
    10. Die NUTZER sind dafür verantwortlich, auf NANOBAY einsehbare und von NB gespeicherte Informationen, die sie zu Zwecken der Beweissicherung, Buchführung oder zu anderen Zwecken benötigen, auf einem von NANOBAY unabhängigen Speichermedium zu archivieren.
    11. Die NUTZER dürfen keine von NB oder anderen NUTZERN generierten Inhalte blockieren, überschreiben oder modifizieren oder in sonstiger Weise störend in NANOBAY eingreifen, insbesondere wenn hierdurch eine übermäßige Belastung der NANOBAY-Infrastruktur herbeigeführt werden könnte.
  8. Haftung

    1. Die Ansprüche der NUTZER auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen gegen NB richten sich außerhalb des Gewährleistungsrechts ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des Anspruchs nach diesen Bestimmungen.
    2. Die Haftung von NB ist – gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen, es sei denn die Schadensursache beruht auf Vorsatz und/oder grober Fahrlässigkeit der NB, deren Mitarbeiter, der Vertreter oder der Erfüllungsgehilfen von NB. Soweit die Haftung von NB ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern oder Erfüllungsgehilfen von NB. Die Haftung von NB nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt (§ 14 ProdHG).
    3. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen, grob fahrlässigen oder fahrlässigen Pflichtverletzung durch NB oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von NB beruhen, haftet NB nach den gesetzlichen Bestimmungen.
    4. Sofern NB zumindest fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht, also eine Pflicht, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (wesentliche Vertragspflicht bzw. Kardinalpflicht) verletzt, ist die Haftung auf den typischerweise entstehenden Schaden, also auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen des Vertrages typischerweise gerechnet werden muss, beschränkt. Eine wesentliche Vertrags- oder Kardinalpflicht im vorgenannten Sinne ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung dieses Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der NUTZER regelmäßig vertraut und vertrauen darf.
    5. Auf NANOBAY von NUTZERN veröffentlichte Angebote, ARTIKEL und Inhalte stellen nicht die Meinung von NB dar und werden grundsätzlich nicht von NB auf ihre Rechtmäßigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft.
  9. Freistellung

    1. Wird ein NUTZER auf NANOBAY durch einen anderen NUTZER oder einen Dritten einer Rechtsverletzung beschuldigt, stellt er NB hiermit von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere NUTZER oder sonstige Dritte wegen einer angeblichen Verletzung ihrer Rechte durch die von dem beschuldigten NUTZER auf NANOBAY eingestellten ARTIKEL und sonstigen Inhalte oder wegen einer sonstigen Nutzung von NANOBAY gegen NB geltend machen.
    2. Der beschuldigte NUTZER hat die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von NB einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in der jeweiligen gesetzlichen Höhe zu tragen. Dies gilt nicht, wenn die angebliche Rechtsverletzung von dem beschuldigten NUTZER nicht zu vertreten ist. Der beschuldigte NUTZER ist verpflichtet, NB für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.
  10. Datenspeicherung und Datenschutz

    1. NUTZER dürfen Adressen, Kontaktdaten und E-Mail-Adressen, die sie durch die Nutzung des Marktplatzes auf NANOBAY erhalten haben, für keine anderen Zwecke nutzen, als für die vertragliche und vorvertragliche Kommunikation. Insbesondere ist es verboten, diese Daten weiterzuverkaufen oder sie für die Zusendung von Werbung zu nutzen, es sei denn, der jeweils betroffene NUTZER hat diesem ausdrücklich vorher zugestimmt.
    2. Ergänzend gelten die datenschutzrechtlichen Bestimmungen der Datenschutzerklärung auf der Internetseite https://www.nanobay.com/de/datenschutz.
  11. Kündigung, Sanktionen und Sperrung

    1. NUTZER können den Nutzungsvertrag als Laufzeitvertrag je nach gewählter Art der Nutzung (z.B. Premium-Shop/Konto) im Rahmen der jeweiligen Frist kündigen. Die jeweilige Kündigungsfrist der gewählten Nutzungsart kann in der Preisliste eingesehen werden, die auf der Website hinterlegt ist.
    2. NB kann den Nutzungsvertrag jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende kündigen. Das Recht zur Sperrung gemäß den nachfolgenden Bestimmungen bleibt hiervon unberührt.
    3. Sobald ein NUTZER gesperrt oder der Nutzungsvertrag von NB gekündigt wurde, darf dieser NUTZER den Marktplatz auf NANOBAY auch mit anderen NANOBAY-Konten nicht mehr nutzen und sich nicht erneut anmelden. Eine Sperrung oder Kündigung hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit von bereits auf NANOBAY zustande gekommenen Verträgen und die Gebührenansprüche von NB gegenüber dem NUTZER.
    4. Falls konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass ein NUTZER gesetzliche Vorschriften und/oder Rechte Dritter und/oder diese Nutzungsbedingungen verletzt hat, behält sich NB z.B. zum Schutz von NUTZERN oder Dritten vor betrügerischen Aktivitäten und/oder gesundheitlichen Schäden das Recht vor, insbesondere die nachfolgenden Maßnahmen zu ergreifen:
      • Löschen von Angeboten, ARTIKELN, Bewertungen oder sonstigen Inhalten
      • Verwarnung von NUTZERN
      • Verzögerung der Veröffentlichung von ARTIKELN und sonstigen Inhalten
      • Einschränkung der Nutzung von NANOBAY
      • Aberkennung eines besonderen NUTZER-Status
      • Vorläufige Sperrung
      • Endgültige Sperrung des NANOBAY-Nutzerkontos
    5. Bei der Wahl einer Maßnahme berücksichtigt NB die berechtigten Interessen des betroffenen NUTZERS, insbesondere ob Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass der NUTZER den Verstoß nicht verschuldet hat.
    6. NB kann einen NUTZER endgültig von der Nutzung des Online-Marktplatzes auf NANOBAY ausschließen (endgültige Sperrung), wenn
      • er wiederholt negative Bewertungen erhalten hat und die Sperrung zur Wahrung der Interessen der anderen NUTZER oder Dritter geboten ist.
      • er falsche Kontaktdaten innerhalb seines NANOBAY-Nutzerkontos hinterlegt hat.
      • er sein NANOBAY-Nutzerkonto auf einen Dritten übertragen hat oder Dritten hierzu Zugang gewährt.
      • er andere NUTZER oder NB in erheblichem Maße schädigt.
      • er wiederholt gegen diese Nutzungsbedingungen oder andere Vereinbarungen mit NB verstößt.
      • ein anderer wichtiger Grund vorliegt.
    7. Nachdem ein NUTZER endgültig gesperrt wurde, besteht kein Anspruch auf Wiederherstellung des gesperrten NANOBAY-Nutzerkontos.
  12. Schlussbestimmungen

    1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
    2. Ist der NUTZER Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz von NB in Gronau, Deutschland.
    3. Dasselbe gilt, wenn der NUTZER Unternehmer ist und keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis von NB, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

B. Besondere Bedingungen für den VERKÄUFER

  1. Pflichten des VERKÄUFERS

    1. Der VERKÄUFER ist verpflichtet, den ARTIKEL (Kaufgegenstand) entsprechend den in diesen Nutzungsbedingungen geregelten Vorschriften so zutreffend und genau wie möglich zu beschreiben und nach Zustandekommen eines Kaufvertrages dem KÄUFER zu übersenden und zu übereignen. Dem VERKÄUFER ist bewusst, dass bei Nichterfüllung dieser Verpflichtung das jeweilige Verhalten zu einer gerichtlichen Verfolgung führen kann. NB behält sich das Recht vor, Schadensersatz vom VERKÄUFER zu verlangen, wenn der jeweilige KÄUFER des ARTIKELS aufgrund einer ungenügenden Erfüllung des Kaufvertrages nach den Regeln dieser Nutzungsbedingungen von NB entschädigt wird.
    2. Für sämtliche vom VERKÄUFER auf NANOBAY angebotenen ARTIKEL wird er das Land benennen, aus welchem die jeweilige ARTIKEL versandt wird.
    3. Umsatzsteuer und andere Steuern/Abgaben auf ARTIKEL des VERKÄUFERS:
      Der VERKÄUFER ist verpflichtet zu ermitteln, ob bei den von ihm angebotenen ARTIKEL Steuern, insbesondere Mehrwertsteuer, Abgaben, Import- und Export- und etwaige sonstige Zölle, anfallen und diese zu berechnen und ordnungsgemäß abzuführen. Darüber hinaus ist der VERLÄUFER verpflichtet, den Preis für den angebotene ARTIKEL inklusive Umsatzsteuer oder jeglicher anderer Abgaben, Import-, Export- oder etwaiger sonstiger Zölle anzugeben, welche der KÄUFER unter Umständen zu entrichten hat oder den KÄUFER darauf aufmerksam machen, dass er unter Umständen Mehrwertsteuer und andere Abgaben, Import-, Export- oder etwaige sonstige Zölle zu tragen hat. NB ist nicht verpflichtet zu ermitteln, ob Umsatzsteuer oder andere Steuern für den Verkauf von ARTIKELN zwischen VERKÄUFER und KÄUFER fällig werden oder solche Steuern einzuziehen, abzuführen oder anzugeben.
  2. Rücklage und Rückerstattungen

    1. Die Zahlungen von Rückerstattungen, sowie anderer vom VERKÄUFER im Zusammenhang mit Transaktionen auf NANOBAY veranlassten Erstattungen erfolgen durch NB (nach Möglichkeit auf dieselbe Zahlungsweise, die der NUTZER beim Kauf des ARTIKELS ursprünglich verwendet hat) und der VERKÄUFER wird NB alle solche gezahlten Beträge erstatten.
    2. Um die Verpflichtungen des VERKÄUFERS im Hinblick auf potentielle Rückerstattungen an KÄUFER sowie etwaige, andere Erstattungen und Rückzahlungsverpflichtungen gemäß dieser Ziffer 2 abzudecken, ist der VERKÄUFER verpflichtet, in seinem NANOBAY-Nutzerkonto stets einen Sockelbetrag vorzuhalten, der dem Umsatz der jeweils unmittelbar vorausgehenden 14 Tage (rollierend) seiner Verkäufertätigkeit entspricht, vermindert um eventuelle Abzüge gemäß dieser Ziffer 2. ( „Rücklage“).
    3. NB ist berechtigt, nach freiem Ermessen in Abwägung der Anzahl und Höhe der Rückbuchungen, Rückerstattungen oder anderer Indikatoren in Bezug auf den VERKÄUFER eine höhere Rücklage zu bestimmen oder eine niedrigere Rücklage zu gestatten. NB wird die Höhe der erforderlichen Rücklage nach billigem Ermessen und unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen des VERKÄUFERS sowie der bisherigen Verkaufshistorie des VERKKÄUFERS individuell bestimmen und dem VERKÄUFER mitteilen.
    4. Um die Verpflichtungen des VERKÄUFERS im Hinblick auf die Zahlung angefallener Verkaufsgebühren gem. der nachstehenden Ziffer 3 abzudecken, stimmt der VERKÄUFER zu, diese mit seiner im NANOBAY-Nutzerkonto vorgehaltenen Rücklage zu verrechnen. Über die Verrechnung wird NB in einem Abrechnungszeitraum von einem Monat (zum Folgemonat) eine entsprechende Rechnung stellen. Die Regelungen in Abschnitt B Ziffer 3 bleiben hiervon unberührt.
    5. Die Rücklage wird nur bei Kündigung des NANOBAY-Nutzerkontos ausgezahlt.
    6. Der VERKÄUFER trägt das Risiko eines Kreditkartenbetruges (d.h. von betrügerischen Kaufgeschäften aufgrund von Diebstahl und der unautorisierten Benutzung von Kreditkarteninformationen eines Dritten) im Zusammenhang mit einer autorisierten Kreditkarten-Zahlung durch den KÄUFER sowie alle anderen Betrugs- und Verlustrisiken.
    7. Ungeachtet der vorstehenden Regelung in dieser Ziffer 2 ist NB berechtigt, die Möglichkeit von Transaktionen hinsichtlich der Höhe oder Häufigkeit für einzelne oder alle NUTZER zu beschränken. NB ist dem VERKÄUFER gegenüber nicht haftbar, wenn eine Transaktion, Rückerstattung oder Erstattung von anderen Beträgen nicht ausgeführt wird, weil dadurch ein als Sicherheitsmaßnahme festgesetztes Limit überschritten würde oder wenn es einem KÄUFER erlaubt wird, sein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages zurückzuziehen, weil die Zahlungsabwicklung über NANOBAY aufgrund einer Störung für die Transaktion nicht zur Verfügung stand.
    8. Folgert NB in angemessener Weise und basierend auf NB zur Verfügung stehenden Informationen, dass Handlungen und/oder die Performance des VERKÄUFERS im Zusammenhang mit diesem Vertrag in Streitigkeiten, Rückforderungen oder anderen Ansprüchen resultieren können, ist NB ungeachtet anderer Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen berechtigt, nach billigem Ermessen, einen höheren als den vorstehend benannten Sockelbetrag einzufordern; andernfalls ist NB berechtigt den NUTZER für den Zeitraum, bis zur Einzahlung des entsprechend festgesetzten Sockelbetrages, zu sperren.
    9. Ungeachtet anders lautender Regelungen in diesen Nutzungsbedingungen ist NB berechtigt, jegliche Zahlung an den VERKÄUFER zu verweigern und das vorhandene Guthaben entweder auf ein Treuhandkonto einzuzahlen oder den Betrag dem KÄUFER zurückzuerstatten, wenn nach billigem Ermessen eine Verletzung dieser Teilnahmebedingung durch den VERKÄUFER vorliegt. NB haftet in diesen Fällen nicht.
    10. Abschnitt A Ziffer 8 dieser Nutzungsbedingungen („Haftung“) bleibt von den vorstehenden Regelungen der Ziffer 2. ff unberührt.
  3. Transaktions-Gebühren auf NANOBAY / Abrechnung

    1. Der VERKÄUFER zahlt pro verkauftem ARTIKEL eine ggf. kategorieabhängige Verkaufsgebühr gem. der zum Zeitpunkt des Einstellens des Artikels bei NANOBAY aktuellen Preisliste. Für ARTIKEL in allen Kategorien wird eine Mindestverkaufsgebühr pro ARTIKEL erhoben (diese Mindestgebühr greift nur dann, wenn die Verkaufsgebühr, prozentual berechnet aus dem Gesamtverkaufspreis, unter der Mindestgebühr liegt).
    2. NB erhebt die Verkaufsgebühr prozentual berechnet aus dem Brutto-Gesamtverkaufspreis (dieser entspricht dem Gesamtbetrag, den der KÄUFER bezahlt, d.h. der Artikelpreis inkl. der Kosten für Versand und/oder Verpackung), mindestens jedoch die gültige Mindestverkaufsgebühr pro ARTIKEL.
    3. Es gelten jeweils die zur Zeit der Bestellungsbearbeitung auf NANOBAY für den VERKÄUFER gültigen Verkaufsgebühren und Preise, die unter https://www.nanobay.com/de/preiseabgerufen werden können.
    4. Soweit nicht anders angegeben sind alle Gebühren und Preise in Euro angegeben, sie verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer, soweit diese anfällt, und sind sofort fällig.
    5. Soweit die Verkäufergebühren umsatzsteuerpflichtig sind, behält NB sich das Recht vor, Umsatzsteuer auf diese Gebühren zu verlangen. Soweit der VERKÄUFER ein Unternehmen unterhält, welches seinen Sitz in einem Land der Europäischen Union (mit Ausnahme von Deutschland) hat und NB eine gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-ID) eines Mitgliedlandes der Europäischen Union genannt hat, wird in der Regel keine Umsatzsteuer auf die Verkäufergebühren in Rechnung gestellt.
    6. Zur Abrechnung anfallender Verkäufergebühren wird der VERKÄUFER (unbeschadet der vorstehenden Ziffer 2.4 in diesem Abschnitt B) NB zur Abbuchung über das Firmenlastschriftverfahren ermächtigen; die Abrechnung des Firmenlastschriftverfahrens über einen Pay-Pal Account ist möglich. Das Firmenlastschriftmandat ist NB zuzustellen.
      1. Alle Verkäufergebühren die innerhalb eines Monats anfallen, werden als Summe zu Beginn des Folgemonates in Rechnung gestellt.
      2. Mit Erhalt der Rechnung wird der Betrag insgesamt fällig und innerhalb von 4-6 Werktagen im Wege des Firmenlastschriftverfahren eingezogen. Die Rechnung kann im Benutzerkonto aufgerufen werden.
      3. Die Gebühren für andere Dienstleistungen werden anhand der jeweils geltenden Preisliste ermittelt.
      4. Ist der Einzug der Gebühren über das Firmenlastschriftverfahren nicht möglich und ist dies von NB bzw. dem Zahlungsdienstleister nicht zu vertreten, so ist der VERKÄUFER zur Zahlung der Mehrkosten verpflichtet.
      5. Hinterlegt der VERKÄUFER in dem NANOBAY-Nutzerkonto ein Bankkonto, das nicht in Deutschland geführt wird, hat der VERKÄUFER die anfallenden Gebühren für Auslandsüberweisungen zu tragen, soweit diese tatsächlich anfallen und als marktüblich anzusehen sind.
    7. Der VERKÄUFER ist zudem berechtigt seine Kreditkartendaten im NANOBAY-Nutzerkonto zu hinterlegen. Die angefallenen Verkäufergebühren werden jeden Monat automatisch in Höhe des Rechnungsbetrages belastet; im Übrigen gelten die Bestimmungen der vorstehenden Ziffer 3.6 dieses Abschnitts B entsprechend. Es ist möglich, dass das betreuende Kreditinstitut des VERKÄUFERS pro Abbuchung eine Auslandspauschale in Höhe des für die hinterlegte Kreditkarte gültigen Auslandseinsatzentgeltes berechnet.
    8. NANOBAY bietet die in der jeweils aktuellen Preisliste genannten Nutzerkontentypen. Der NUTZER kann bei der Registrierung auf NANOBAY einen Kontotyp wählen. Ein Wechsel auf einen höheren Kontotyp (Upgrade) ist jederzeit möglich, ein Wechsel zu einem niedrigeren Kontentyp (Downgrade) nach Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit.
      1. Gratis-NANOBAY-Nutzerkonto:

        Das Gratis-NANOBAY-Nutzerkonto bietet dem NUTZER folgende Möglichkeiten:

        • ARTIKEL zu kaufen
        • grundlegende Verkaufsmöglichkeiten: bis zu 1 ARTIKEL gleichzeitig anbieten
        • Mitglied und Zugang zum NANOBAY-Netzwerk
        • Zugang zu Forendiskussionen
        • Möglichkeit kostenlos auf eine Jobanzeige zu antworten
        • Möglichkeit kostenpflichtig eine Jobanzeige aufzugeben
        • Möglichkeit eine Konferenz für eine Gebühr zu ergänzen
      2. Basis-NANOBAY-Nutzerkonto:

        Das kostenpflichtige Basis-NANOBAY-Nutzerkonto bietet dem NUTZER zu den Rechten des Gratis-NANOBAY-Kontos zusätzlich die nachfolgenden Funktionen:

        • erweiterte Verkaufsmöglichkeiten: NUTZER können im Rahmen eines Basis-NANOBAY-Nutzerkontos beliebig viele ARTIKEL auf einer eigenen Shop-Seite anbieten. Für die reduzierten Verkaufskosten siehe hier
        • die Möglichkeit unter verschiedenen vorgefertigten Shop-Designs zu wählen oder ein individuelles Design zu beauftragen
      3. Premium-NANOBAY-Nutzerkonto:

        Im Rahmen eines Premium-NANOBAY-Nutzerkontos hat der NUTZER Zugriff auf alle Funktionen des Gratis-Nutzerkontos und des Basis-Nutzerkontos. Zusätzlich erhält der NUTZER die Möglichkeit, noch niedrigere Verkaufskosten in Anspruch zu nehmen und anderen NUTZERN seine Preise erst auf Anfrage hin zugänglich zu machen.

    9. Die Preise für die jeweiligen Nutzerkontentypen ergibt sich aus der allgemeinen Preisliste von NANOBAY zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses.

C. Besondere Bedingungen für den KÄUFER

  1. Pflichten des KÄUFERS

    1. Für den Fall, dass der KÄUFER ARTIKEL von VERKÄUFERN außerhalb der Europäischen Union erwirbt, muss er sich darüber informieren, welche Abgaben (einschließlich Mehrwertsteuer), Import- und Export- und etwaige sonstige Zölle er eventuell zu tragen hat. NB übernimmt diesbezüglich keine Haftung.
  2. NANOBAY-Shop Absicherung

    1. NB wird nicht Vertragspartner der jeweiligen Transaktionen. Für die Durchführung des Angebots ist es jedoch sehr wichtig, dass die NUTZER auf die Erfüllung der geschlossenen Kaufverträge vertrauen können. Hier bietet NB die NANOBAY-Shop Absicherung.
    2. NB verpflichtet sich, jedem KÄUFER den Kaufpreis bis zu einem Maximalbetrag von EUR 1.000,- (in Worten: Euro eintausend) zurückzuerstatten, unter den folgenden Voraussetzungen:
      1. Entweder der VERKÄUFER liefert nicht trotz ordnungsgemäßer Zahlung des vereinbarten Betrages durch den KÄUFER, oder der erworbene ARTIKEL weicht maßgeblich in einer verkehrswesentlichen Eigenschaft von den vom VERKÄUFER im Rahmen des Angebotes gegebenen Beschreibungen ab.
      2. Der KÄUFER hat den Kauf über die NANOBAY-Website getätigt und über die im Rahmen der geltenden Nutzungsbedingungen vorgegebene(n) Zahlungsfunktion(en) bezahlt (vertraglich vorgegebene Zahlungsabwicklung).
      3. Bei dem betreffenden Kaufvertrag handelt es sich um einen solchen, der zwischen dem KÄUFER und einem VERKÄUFER mit NANOBAY-Shop-Zertifizierung geschlossen worden ist. Ist der Kaufvertrag nicht mit einem VERKÄUFER mit NANOBAY-Shop-Zertifizierung geschlossen worden, also mit einem einmaligen oder nicht zertifizierten NUTZER/VERKÄUFER, so ist jede Inanspruchnahme von NB nach dieser Ziffer 2 ausgeschlossen.
      4. Der KÄUFER wird NB auf Anfrage Belege, Quittungen, Korrespondenz, den ARTIKEL selbst und andere zur Klärung des Vorgangs erforderliche Dokumente zur Verfügung stellen und dem VERKÄUFER eine weitere Frist mit Ablehnungsandrohung setzen und vom Vertrag zurücktreten oder diesen anfechten, wenn NB das verlangt.
      5. Für den Fall, dass der erworbene ARTIKEL maßgeblich in einer verkehrswesentlichen Eigenschaft abweicht, muss der KÄUFER innerhalb von fünf (5) Tagen nach Erhalt den VERKÄUFER kontaktieren, eine Rücksendeanschrift erfragen und den ARTIKEL innerhalb von vierzehn (14) Tagen gemäß den anwendbaren (gesetzlichen) Bestimmungen an den VERKÄUFER zurückschicken.
      6. Der KÄUFER hat den Kaufpreis voll bezahlt und keine Rückzahlungsansprüche gegenüber einem die Zahlung vermittelnden Zahlungsdienstleister geltend gemacht.
      7. Der KÄUFER übermittelt NB frühestens dreißig (30) Tage nach Aufgabe der NANOBAY-Martktplatz-Bestellung beziehungsweise drei (3) Kalendertage nach dem voraussichtlichen Lieferdatum, wenn dies früher ist, spätestens jedoch neunzig (90) Tage nach Aufgabe der NANOBAY-Marktplatz-Bestellung den vollständig ausgefüllten Antrag, in welchem er bestätigt, dass die Punkte C 2.2.1 – 2.2.6 erfüllt sind. Der KÄUFER hat NB die Transaktionsnummer mitzuteilen sowie die Dokumente zu übermitteln, welche das Vorliegen der Voraussetzungen der Punkte C 2.2.1 – 2.2.4 darzustellen geeignet sind. Außerdem hat der KÄUFER schriftlich seine Forderungen gegen den Verkäufer wegen des beanstandeten Kaufes an NB abzutreten.
      8. Jeder NUTZER kann diese Absicherung insgesamt nur fünfmal für den von NB angebotenen Marktplatz NANOBAY in Anspruch nehmen. NB steht es frei, nach billigem Ermessen hiervon Ausnahmen zu machen, also sowohl weitere Absicherung zu gewähren, als auch die hier angegebene Gesamtzahl zu beschränken.
    3. NB behält sich einen Ausschluss des KÄUFERS bei missbräuchlicher Geltendmachung der NANOBAY-Shop Absicherung vor (z.B. Nichtzahlung ohne rechtlichen Grund, Negativbewertung eines redlichen Verkäufers).

Kontakt:

NB GmbH
Fabrikstr. 3
48599 Gronau
Deutschland

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Impressum.

- Datiert 22.01.2016 - 

A. Allgemeine Bedingungen

  1. Allgemeines

    1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen der NB GmbH, Fabrikstr. 3, 48599 Gronau, Deutschland (nachfolgend: NB) und den Nutzern (nachfolgend: NUTZER) des Marktplatzes auf dem Branchenportal Nanobay sowie der damit verbundenen Anwendungen und Dienstleistungen der NB (gemeinsam nachfolgend: NANOBAY) gelten ausschließlich die nachfolgenden Nutzungsbedingungen in ihrer jeweils aktuellen Fassung.
    2. Diese Nutzungsbedingungen enthalten Regelungen für NUTZER, die als Verkäufer auf dem Marktplatz auftreten und Waren und Dienstleistungen anbieten (nachfolgend: VERKÄUFER) sowie NUTZERN, die diese Waren und Dienstleistungen erwerben (nachfolgend: KÄUFER). VERKÄUFER und KÄUFER müssen Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sein. NB behält sich das Recht vor, Nutzerkonten von VERKÄUFERN bzw. KÄUFERN, die keine Unternehmer sondern Verbraucher i.S.d. § 13 BGB sind, unverzüglich zu sperren.
    3. Durch die Registrierung bei NANOBAY erhalten die NUTZER keinen Rechtsanspruch auf die Nutzung von NANOBAY, sondern lediglich eine Nutzungsmöglichkeit. Die Sperrung eines NUTZERS richtet sich nach den Maßgaben der Ziffer 11 dieser Nutzungsbedingungen.
    4. NB erkennt abweichende Geschäftsbedingungen des NUTZERS nicht an, es sei denn, NB hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.
  2. Vertragsabschlüsse auf dem Online-Marktplatz - Grundsätze und Leistungsbeschreibung

    1. NB bietet auf NANOBAY u.a. einen Marktplatz für den Vertrieb von Waren und Dienstleistungen (nachfolgend: ARTIKEL) durch die VERKÄUFER an. Voraussetzung für die Nutzung von NANOBAY ist, dass die Angebote und/oder der Erwerb der angebotenen Waren bzw. die Inanspruchnahme der angebotenen Dienstleistungen und/oder die Veröffentlichung der in der Artikelbeschreibung enthaltenen Informationen nicht gegen gesetzliche Bestimmungen oder diese Nutzungsbedingungen verstoßen.
    2. NB bietet selbst keine Waren oder Dienstleistungen auf NANOBAY an, d.h., NB wird selbst nicht Vertragspartner der ausschließlich zwischen den NUTZERN auf NANOBAY geschlossenen Verträge. Auch die Erfüllung der auf NANOBAY geschlossenen Verträge erfolgt ausschließlich zwischen den jeweiligen NUTZERN, die durch den Abschluss eines Vertrages auf NANOBAY zu Vertragsparteien geworden sind.
    3. Bei den auf NANOBAY geschlossenen Verträgen zwischen den NUTZERN handelt es sich ausschließlich um Business-to-Business (B2B) Geschäfte zwischen Gewerbetreibenden.
    4. NB stellt den NUTZERN lediglich die technische und organisatorische Infrastruktur zur Verfügung, um einen ordnungsgemäßen Ablauf der Verträge auf NANOBAY zu gewährleisten. Die NUTZER sind selbst verantwortlich für die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und die Geltendmachung von Ansprüchen aus den von ihnen geschlossenen Verträgen.
    5. NB übernimmt insbesondere keine Gewähr für
      1. die Richtigkeit und Vollständigkeit der in Bezug auf die angebotenen Waren und Dienstleistungen gemachten Angaben und Erklärungen,
      2. die angebotenen Waren und Dienstleistungen als solche, sowie
      3. das Verhalten und die Leistungsfähigkeit der VERKÄUFER.
    6. Die NUTZER sind verpflichtet, bei der Nutzung von NANOBAY die geltenden Gesetze zu befolgen. Es liegt in der eigenen Verantwortung der jeweiligen VERKÄUFER sicherzustellen, dass ihre Angebote rechtmäßig sind und keine Rechte Dritter verletzen.
    7. Eine Überprüfung der bei der Registrierung hinterlegten Daten kann NB nur begrenzt vornehmen. NB überprüft bei Registrierung eines NUTZERS lediglich die Umsatzsteuer-ID und/oder die Gewerbeanmeldung und/oder die Handelsregistereintragung und/oder den Personalausweis. NB übernimmt aber nicht die Gewähr dafür, dass die für ein Nutzerkonto genutzten Kontaktdaten zutreffend sind. Jeder NUTZER hat sich deshalb selbst vor Abschluss eines Vertrages auf NANOBAY von der Identität seines Vertragspartners zu überzeugen.
    8. Schlägt eine Transaktion fehl, hat der NUTZER, der die Fehlerhaftigkeit zu vertreten hat, NB die deswegen anfallenden Mehrkosten zu ersetzen.
  3. Speicherung des Textes der Nutzungsbedingungen und zukünftige Änderungen dieser Nutzungsbedingungen

    1. Dieser Text wird von der NB bei jeder Registrierung eines NUTZERS gespeichert.
    2. NB behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen zukünftig zu ändern, soweit dies den NUTZERN unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen von NB zumutbar ist. NB behält sich vor, aufgrund einer Veränderung der Gesetzeslage, der höchstrichterlichen Rechtsprechung oder der Marktgegebenheiten unter Wahrung einer angemessenen Ankündigungsfrist von mindestens vier Wochen die geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern. Die Ankündigung erfolgt durch Veröffentlichung der geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter Angabe des Zeitpunkts des Inkrafttretens im Internet auf der Website von NANOBAY. Widerspricht der NUTZER nicht innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung, so gelten die abgeänderten AGB als angenommen. Bei einem fristgemäßen Widerspruch des NUTZERS gegen die geänderten AGB ist NB berechtigt, den mit dem NUTZER bestehenden Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, zu dem die Änderung in Kraft tritt. Entsprechende Inhalte des NUTZERS werden sodann in der Datenbank gelöscht. Der NUTZER kann hieraus keine Ansprüche gegen NANOBAY bzw. NB geltend machen.
    3. Änderungen der Nutzungsbedingungen und der Entgelte werden dem NUTZERN in Textform rechtzeitig vor der Änderung mitgeteilt. Die Änderungen gelten als genehmigt und werden wirksam, wenn der NUTZER ihnen nicht innerhalb eines Monats nach Zugang der Änderungsmitteilung widersprochen hat, sofern NB den NUTZER in der Mitteilung der Änderungen ausdrücklich auf diese Folge hingewiesen hat. Nicht genehmigungspflichtig ist eine Änderung von Entgelten für solche Leistungen, die NB nicht selbst erbringt, sondern die von Dritten unter Nutzung der Dienste von NB erbracht werden oder die im Rahmen des Vertrages als Nebenleistungen anzusehen sind.
    4. NB behält sich das Recht vor, das Nutzungsverhältnis mit NUTZERN ohne Angabe von Gründen nach Ablauf einer Frist 14 Tagen zu beenden, falls diese die neuen Nutzungsbedingungen nicht akzeptieren.
  4. Technische Aspekte, Verfügbarkeit und Wartungsarbeiten

    1. Die VERKÄUFER sind für die Darstellung ihrer Angebote auf Endgeräten selbst verantwortlich. NB hat das Recht, Artikelbeschreibungen und Inhalte von NUTZERN technisch so zu bearbeiten, dass diese auch auf mobilen Endgeräten oder Softwareapplikationen von NB oder Dritten dargestellt werden können.
    2. NB kann die Nutzung von NANOBAY oder einzelner Funktionen von NANOBAY oder den Umfang, in dem einzelne Funktionen genutzt werden können, an bestimmte Voraussetzungen knüpfen, wie z.B. Prüfung der Anmeldedaten, Nutzungsdauer, Kontotyp , Status des Bewertungsprofils (einschließlich detaillierter Verkäuferbewertungen), Zahlungsverhalten oder von der Vorlage bestimmter Nachweise (z.B. Identitäts-, Einkaufs-, Zahlungs-, oder Eigentumsnachweise) abhängig machen.
    3. NB behält sich das Recht vor, seine Leistungen in Bezug auf NANOBAY zeitweilig einzuschränken, wenn dies im Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität der Server von NANOBAY oder zur Durchführung technischer Maßnahmen erforderlich ist, oder dies der ordnungsgemäßen oder verbesserten Erbringung der Leistungen dient. NB berücksichtigt in diesen Fällen die berechtigten Interessen der NUTZER, wie z.B. durch Vorabinformationen.
    4. Angebote, die in einem Zeitraum enden, in dem NANOBAY auf Grund von Wartungsarbeiten oder sonstigen Störungen der Verfügbarkeit von NANOBAY nicht erreichbar ist, werden nicht verlängert, auch wenn für interessierte NUTZER ein Vertragsabschluss auf Grund der Nichtverfügbarkeit von NANOBAY nicht möglich ist.
    5. Sofern ein unvorhergesehener Systemausfall die Nutzung von NANOBAY behindert, werden die NUTZER in geeigneter Form von NB unverzüglich informiert.
    6. Ziffer 8 dieser Nutzungsbedingungen („Haftung“) bleibt von den vorstehenden Regelungen der Ziffer 4. ff unberührt.
  5. Angebotsformate und Vertragsabschluss auf dem Online-Marktplatz

    Die Darstellung der ARTIKEL der VERKÄUFER auf dem Markplatz von NANOBAY stellt lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den KÄUFER zum Abschluss eines Vertrages zum Bezug bzw. Inanspruchnahme der ARTIKEL dar (invitatio ad offerendum). Der KÄUFER gibt durch die Bestellung ein verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss über die in dem Warenkorb enthaltenen ARTIKEL gegenüber dem VERKÄUFER ab, wobei Nachfolgendes gilt:

    1. NB steht hinsichtlich der Geschäfte, die zwischen den NUTZERN auf NANOBAY angebahnten und abgewickelten Geschäfte in keiner vertraglichen bzw. vorvertraglichen Beziehung. Die NUTZER sind verpflichtet, sich im Vorfeld eines Vertragsabschlusses von der Leistungsfähigkeit und Identität des potentiellen Vertragspartners zu überzeugen.
    2. Die von dem VERKÄUFER bei NANOBAY eingestellten ARTIKEL-Beschreibungen stellen keine rechtsverbindlichen Angebote dar.
    3. Der KÄUFER muss zur Aufgabe von Bestellungen in sein Kundenkonto eingeloggt sein.
    4. Bei einer Bestellung gibt der KÄUFER ein verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss über die in dem Warenkorb enthaltenen ARTIKEL gegenüber dem VERKÄUFER ab. Der NUTZER hat seine Zugangsdaten zu seinem NANOBAY-Nutzerkonto geheim zu halten und es zu unterlassen, Dritten die Nutzung seines NANOBAY-Nutzerkontos zu gestatten. Falls ein NUTZER einem Dritten die Benutzung seines NANOBAY-Nutzerkontos wissentlich gestattet, gilt die Vertretungsbefugnis bzgl. dieses Dritten als erteilt, d.h. alle über das NANOBAY-Nutzerkonto erteilten Willenserklärung entfalten Wirkung für und gegen den NUTZER. NUTZER haften grundsätzlich für sämtliche Aktivitäten, die unter Verwendung ihres NANOBAY-Nutzerkontos vorgenommen werden
    5. Der VERKÄUFER und NB werden den Zugang des Kaufangebotes unverzüglich per E-Mail automatisiert bestätigen. Durch diese automatisierte Bestellbestätigung kommt noch kein Vertragsverhältnis zu Stande. Der VERKÄUFER wird das Angebot des KÄUFERS durch gesonderte Annahmeerklärung per E-Mail oder durch Übersendung der Ware bzw. stillschweigend durch Leistungserbringung, wobei dann der Zugang der Ware beim KÄUFER entscheidend ist, innerhalb einer Frist von fünf Werktagen nach der Bestellung annehmen. Erst mit dieser gesonderten Annahmeerklärung bzw. mit Erhalt der Ware innerhalb der vorgenannten Frist kommt der Kaufvertrag zu Stande. Die Rechnungsstellung steht einer Annahmeerklärung gleich. Nimmt der VERKÄUFER das Angebot des KÄUFERS nicht innerhalb vorgenannter Frist an, gilt dies als Ablehnung des Angebotes.
    6. Die Vertragssprache wird von dem jeweiligen VERKÄUFER festgelegt; soweit sie von der Auswahl „Englisch“ oder Angebotssprache abweicht, hat der VERKÄUFER dies in der Artikelbeschreibung zu vermerken.
    7. Die Bestellabwicklung und Kommunikation zwischen VERKÄUFER und KÄUFER findet ausschließlich per E-Mail mittels der bei NANOBAY hinterlegten E-Mail-Adressen statt. Der NUTZER ist verpflichtet, die bei NANOBAY hinterlegte E-Mail-Adresse regelmäßig abzurufen und auch beim Einsatz von Spam-Filtern sicherzustellen, dass die von dem Vertragspartner und/oder NB versendeten E-Mails zur Kenntnis genommen werden können.
  6. Zahlungen im Zuge der Vertragsabwicklung

    1. Der KÄUFER hat den Kaufpreis für ein Produkt, das er über NANOBAY bei einem VERKÄUFER gekauft hat, durch Erteilung einer Bankeinzugsermächtigung, per PayPal-Zahlung, per Vorkasse / Nachnahme oder mit einem alternativen von NANOBAY anerkannten Zahlungsmittel zu begleichen.
    2. Alle Zahlungen des KÄUFERS an den VERKÄUFER haben mittels der auf dem Marktplatz von NANOBAY zur Verfügung gestellten Zahlungsfunktionen zu erfolgen.
    3. Der VERKÄUFER ist verpflichtet, den jeweiligen KÄUFER ausschließlich mit den innerhalb des NANOBAY-Nutzerkontos zur Verfügung gestellten Funktionen bzgl. der Zahlung des Kaufpreises zu kontaktieren. Eine Kontaktaufnahme außerhalb des Marktplatzes von NANOBAY ist im Hinblick auf Fragen, die in Zusammenhang mit der Zahlung / Rückerstattung des Kaufpreises stehen, untersagt.
    4. Alle Zahlungen zwischen dem VERKÄUFER und NB, sowie alle weiteren Zahlungen in Bezug auf einen Kaufvertrag, der auf NANOBAY abgeschlossen wurde, hat der VERKÄUFER ausschließlich mittels der in dem NANOBAY-Nutzerkonto zur Verfügung gestellten Funktionen abzuwickeln. NB behält sich das Recht vor, diese Funktionen jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu ändern oder einzustellen. Diese Funktionen unterliegen den jeweiligen auf den Hilfeseiten enthaltenen Beschränkungen sowie diesen Nutzungsbedingungen.
    5. Der fällige und an den VERKÄUFER gemäß diesen Nutzungsbedingungen jeweils auszahlbare Betrag (nachfolgend: fälliger Auszahlungsbetrag) ist der von dem KÄUFER für die Produkte des VERKÄUFERS gezahlte Gesamtbetrag, abzüglich
      1. des Betrags, der vom VERKÄUFER als Rücklage (vgl. Regelung in Abschnitt B Ziffer 2.) aufrechterhalten wird.
    6. Eine Zahlung, die ein KÄUFER hinsichtlich eines bestimmten Produktes des VERKÄUFERS getätigt hat, wird nicht fällig zur Auszahlung (oder falls die Auszahlung bereits vorgenommen wurde, ist sie an NB zurückzuerstatten) und NB haftet gegenüber dem VERKÄUFER nicht für die Auszahlung dieses Betrages, wenn NB:
      1. feststellt, dass der VERKÄUFER nicht unverzüglich den ARTIKEL liefert oder der VERKÄUFER in anderer Art und Weise die Regelungen dieser Nutzungsbedingungen verletzt hat und NB daher eine Rückerstattung des Kaufpreises an den KÄUFER veranlasst;
      2. die Durchführung der Transaktion oder Auszahlung verhindert, weil eine als Sicherungsmaßnahme gesetzte Grenze überschritten wird, oder
      3. einem KÄUFER gestattet, von einer Transaktion zurückzutreten weil die Zahlungsabwicklung über NANOBAY nach Beginn einer Transaktion nicht möglich gewesen ist;
      4. NB entdeckt, dass es sich um eine fehlerhafte Zahlung handelt oder es sich um eine Zahlung zu einer doppelt abgewickelten Transaktion handelt;
      5. die Zahlung Gegenstand einer Rückbuchung des Kreditkartenunternehmens oder der Bank des VERKÄUFERS ist.
    7. Für den Fall, dass eine Rückerstattung durch den VERKÄUFER an den KÄUFER gemäß den Regelungen dieses Abschnitts erforderlich ist, kann NB ohne gesonderten Hinweis an den VERKÄUFER die Rückerstattung an den KÄUFER bewirken,
      1. durch Abzug des Betrages von der Rücklage des VERKÄUFERS,
      2. durch Rückbelastung des Bankkontos des VERKÄUFERS,
      3. durch Rückbelastung der Kreditkarte des VERKÄUFERS,
      4. durch Inanspruchnahme des VERKÄUFERS mittels anderer Maßnahmen.
    8. Falls NB sich dazu entschließt, eine Rückbuchung an einen KÄUFER, eine fehlgeschlagene Zahlung oder eine andere Art von Zahlungsrückbelastung nicht beim VERKÄUFER zurück zu belasten, wird NB die mit dem derartigen Zahlungsausfall verbundene Forderung übernehmen und der VERKÄUFER tritt hiermit sämtliche Forderungen, Rechte, Titel und Zinsen bezüglich dieser Forderung unwiderruflich an NB ab.
  7. Nutzung der Marktplatzes auf NANOBAY, verbotene ARTIKEL und Inhalte

    1. Es liegt in der Verantwortung des VERKÄUFERS sicherzustellen, dass seine ARTIKEL einschließlich der verwendeten Bilder sowie seine sonstigen Inhalte rechtmäßig sind und keine Rechte Dritter verletzen.
    2. Der VERKÄUFER hat es zu unterlassen, ARTIKEL, deren Angebot, Verkauf oder Erwerb gegen gesetzliche Vorschriften, diese Nutzungsbedingungen, Rechte Dritter oder gegen die guten Sitten verstoßen, auf dem Marktplatz von NANOBAY anzubieten oder zu bewerben. NB behält sich vor, den Verkauf bestimmter ARTIKEL an Voraussetzungen zu knüpfen, die über die gesetzlichen Vorschriften hinausgehen.
    3. Der VERKÄUFER hat es zu unterlassen, die Suchfunktionen auf dem Marktplatz von NANOBAY unzulässig zu beeinflussen, z.B. indem Markennamen, Unternehmenskennzeichen oder andere Suchbegriffe missbräuchlich in die Artikelbezeichnung oder Beschreibung eingefügt werden.
    4. Der VERKÄUFER hat diese Nutzungsbedingungen beim Einstellen von ARTIKELN zu beachten. Er ist verpflichtet die Waren in die passende Kategorie einzustellen und möglichst präzise Beschreibungstexte und Produktbilder zu verwenden. Die Artikelbeschreibungen müssen vollständig sein, alle wesentlichen Eigenschaften der Ware und den Lieferumfang benennen, d.h., es müssen alle für die Kaufentscheidung wesentlichen Eigenschaften und Merkmale wahrheitsgemäß angegeben werden. Zudem muss über die Zahlungs- und Lieferbedingungen vollständig informiert werden.
    5. Soweit gesetzliche Hinweis- oder Aufklärungspflichten in Bezug auf bestimmte ARTIKEL (Waren und/oder Dienstleistungen) bestehen, ist ausschließlich der VERKÄUFER verpflichtet, innerhalb der Artikelbeschreibung bzw. der Warenversendung die gesetzlichen Vorgaben einzuhalten, z.B. den Zugriff auf Datenblätter und Sicherheitsblätter zu gewährleisten und auch sonst alle Pflichtinformationen zu den angebotenen Waren in der gesetzlich vorgeschriebenen Form bereitzustellen. Der VERKÄUFER darf keine ARTIKEL auf NANOBAY einstellen, ohne die gesetzlichen Anforderungen an die bestehenden Informations- und Verhaltenspflichten zu erfüllen.
    6. Aus technischen Gründen ist es möglich, dass einzelne ARTIKEL nicht unmittelbar nach dem Einstellen über die Kategoriensuche oder mit Hilfe von Suchbegriffen aufgefunden werden können. NB ermöglicht es den NUTZERN, die Suchergebnisse anhand verschiedener Kriterien zu sortieren. Trifft ein NUTZER keine Auswahl, so richtet sich die Reihenfolge der Suchergebnisse nach verschiedenen Faktoren, z.B. Angebotsformat, Artikelbezeichnung, Anzahl der Suchanfragen, Anzahl der Verkäufe, Preis, Höhe der Versandkosten und den Verkäuferstandards. Es besteht kein Anspruch des VERKÄUFERS auf eine bestimmte Reihenfolge der angezeigten Suchergebnisse.
    7. Die Artikelbeschreibung sowie die dabei verwendeten Bilder müssen sich ausschließlich auf die in dem konkreten ARTIKEL zum Verkauf angebotene Ware bzw. Dienstleistung beziehen. Werbung für nicht auf dem Online-Marktplatz von NANOBAY angebotene Waren oder Dienstleistungen ist unzulässig.
    8. VERKÄUFER dürfen im Rahmen der Nutzung von NANOBAY keine Gütesiegel, Garantiezeichen oder sonstige Symbole von Dritten verwenden, zu deren Nutzung sie nicht autorisiert sind. NB behält sich das Recht vor, die Nutzung einzelner Gütesiegel, Garantiezeichen oder sonstiger Symbole von Dritten auf NANOBAY zu untersagen.
    9. VERKÄUFERN ist es nicht erlaubt, zusätzlich zum Verkaufspreis Verkaufsgebühren, Zahlungsmittelgebühren oder Provisionen von KÄUFERN einzufordern.
    10. Die NUTZER sind dafür verantwortlich, auf NANOBAY einsehbare und von NB gespeicherte Informationen, die sie zu Zwecken der Beweissicherung, Buchführung oder zu anderen Zwecken benötigen, auf einem von NANOBAY unabhängigen Speichermedium zu archivieren.
    11. Die NUTZER dürfen keine von NB oder anderen NUTZERN generierten Inhalte blockieren, überschreiben oder modifizieren oder in sonstiger Weise störend in NANOBAY eingreifen, insbesondere wenn hierdurch eine übermäßige Belastung der NANOBAY-Infrastruktur herbeigeführt werden könnte.
  8. Haftung

    1. Die Ansprüche der NUTZER auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen gegen NB richten sich außerhalb des Gewährleistungsrechts ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des Anspruchs nach diesen Bestimmungen.
    2. Die Haftung von NB ist – gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen, es sei denn die Schadensursache beruht auf Vorsatz und/oder grober Fahrlässigkeit der NB, deren Mitarbeiter, der Vertreter oder der Erfüllungsgehilfen von NB. Soweit die Haftung von NB ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern oder Erfüllungsgehilfen von NB. Die Haftung von NB nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt (§ 14 ProdHG).
    3. Für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen, grob fahrlässigen oder fahrlässigen Pflichtverletzung durch NB oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von NB beruhen, haftet NB nach den gesetzlichen Bestimmungen.
    4. Sofern NB zumindest fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht, also eine Pflicht, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (wesentliche Vertragspflicht bzw. Kardinalpflicht) verletzt, ist die Haftung auf den typischerweise entstehenden Schaden, also auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen des Vertrages typischerweise gerechnet werden muss, beschränkt. Eine wesentliche Vertrags- oder Kardinalpflicht im vorgenannten Sinne ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung dieses Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der NUTZER regelmäßig vertraut und vertrauen darf.
    5. Auf NANOBAY von NUTZERN veröffentlichte Angebote, ARTIKEL und Inhalte stellen nicht die Meinung von NB dar und werden grundsätzlich nicht von NB auf ihre Rechtmäßigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft.
  9. Freistellung

    1. Wird ein NUTZER auf NANOBAY durch einen anderen NUTZER oder einen Dritten einer Rechtsverletzung beschuldigt, stellt er NB hiermit von sämtlichen Ansprüchen frei, die andere NUTZER oder sonstige Dritte wegen einer angeblichen Verletzung ihrer Rechte durch die von dem beschuldigten NUTZER auf NANOBAY eingestellten ARTIKEL und sonstigen Inhalte oder wegen einer sonstigen Nutzung von NANOBAY gegen NB geltend machen.
    2. Der beschuldigte NUTZER hat die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung von NB einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten in der jeweiligen gesetzlichen Höhe zu tragen. Dies gilt nicht, wenn die angebliche Rechtsverletzung von dem beschuldigten NUTZER nicht zu vertreten ist. Der beschuldigte NUTZER ist verpflichtet, NB für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.
  10. Datenspeicherung und Datenschutz

    1. NUTZER dürfen Adressen, Kontaktdaten und E-Mail-Adressen, die sie durch die Nutzung des Marktplatzes auf NANOBAY erhalten haben, für keine anderen Zwecke nutzen, als für die vertragliche und vorvertragliche Kommunikation. Insbesondere ist es verboten, diese Daten weiterzuverkaufen oder sie für die Zusendung von Werbung zu nutzen, es sei denn, der jeweils betroffene NUTZER hat diesem ausdrücklich vorher zugestimmt.
    2. Ergänzend gelten die datenschutzrechtlichen Bestimmungen der Datenschutzerklärung auf der Internetseite https://www.nanobay.com/de/datenschutz.
  11. Kündigung, Sanktionen und Sperrung

    1. NUTZER können den Nutzungsvertrag als Laufzeitvertrag je nach gewählter Art der Nutzung (z.B. Premium-Shop/Konto) im Rahmen der jeweiligen Frist kündigen. Die jeweilige Kündigungsfrist der gewählten Nutzungsart kann in der Preisliste eingesehen werden, die auf der Website hinterlegt ist.
    2. NB kann den Nutzungsvertrag jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende kündigen. Das Recht zur Sperrung gemäß den nachfolgenden Bestimmungen bleibt hiervon unberührt.
    3. Sobald ein NUTZER gesperrt oder der Nutzungsvertrag von NB gekündigt wurde, darf dieser NUTZER den Marktplatz auf NANOBAY auch mit anderen NANOBAY-Konten nicht mehr nutzen und sich nicht erneut anmelden. Eine Sperrung oder Kündigung hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit von bereits auf NANOBAY zustande gekommenen Verträgen und die Gebührenansprüche von NB gegenüber dem NUTZER.
    4. Falls konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass ein NUTZER gesetzliche Vorschriften und/oder Rechte Dritter und/oder diese Nutzungsbedingungen verletzt hat, behält sich NB z.B. zum Schutz von NUTZERN oder Dritten vor betrügerischen Aktivitäten und/oder gesundheitlichen Schäden das Recht vor, insbesondere die nachfolgenden Maßnahmen zu ergreifen:
      • Löschen von Angeboten, ARTIKELN, Bewertungen oder sonstigen Inhalten
      • Verwarnung von NUTZERN
      • Verzögerung der Veröffentlichung von ARTIKELN und sonstigen Inhalten
      • Einschränkung der Nutzung von NANOBAY
      • Aberkennung eines besonderen NUTZER-Status
      • Vorläufige Sperrung
      • Endgültige Sperrung des NANOBAY-Nutzerkontos
    5. Bei der Wahl einer Maßnahme berücksichtigt NB die berechtigten Interessen des betroffenen NUTZERS, insbesondere ob Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass der NUTZER den Verstoß nicht verschuldet hat.
    6. NB kann einen NUTZER endgültig von der Nutzung des Online-Marktplatzes auf NANOBAY ausschließen (endgültige Sperrung), wenn
      • er wiederholt negative Bewertungen erhalten hat und die Sperrung zur Wahrung der Interessen der anderen NUTZER oder Dritter geboten ist.
      • er falsche Kontaktdaten innerhalb seines NANOBAY-Nutzerkontos hinterlegt hat.
      • er sein NANOBAY-Nutzerkonto auf einen Dritten übertragen hat oder Dritten hierzu Zugang gewährt.
      • er andere NUTZER oder NB in erheblichem Maße schädigt.
      • er wiederholt gegen diese Nutzungsbedingungen oder andere Vereinbarungen mit NB verstößt.
      • ein anderer wichtiger Grund vorliegt.
    7. Nachdem ein NUTZER endgültig gesperrt wurde, besteht kein Anspruch auf Wiederherstellung des gesperrten NANOBAY-Nutzerkontos.
  12. Schlussbestimmungen

    1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
    2. Ist der NUTZER Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag der Geschäftssitz von NB in Gronau, Deutschland.
    3. Dasselbe gilt, wenn der NUTZER Unternehmer ist und keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis von NB, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

B. Besondere Bedingungen für den VERKÄUFER

  1. Pflichten des VERKÄUFERS

    1. Der VERKÄUFER ist verpflichtet, den ARTIKEL (Kaufgegenstand) entsprechend den in diesen Nutzungsbedingungen geregelten Vorschriften so zutreffend und genau wie möglich zu beschreiben und nach Zustandekommen eines Kaufvertrages dem KÄUFER zu übersenden und zu übereignen. Dem VERKÄUFER ist bewusst, dass bei Nichterfüllung dieser Verpflichtung das jeweilige Verhalten zu einer gerichtlichen Verfolgung führen kann. NB behält sich das Recht vor, Schadensersatz vom VERKÄUFER zu verlangen, wenn der jeweilige KÄUFER des ARTIKELS aufgrund einer ungenügenden Erfüllung des Kaufvertrages nach den Regeln dieser Nutzungsbedingungen von NB entschädigt wird.
    2. Für sämtliche vom VERKÄUFER auf NANOBAY angebotenen ARTIKEL wird er das Land benennen, aus welchem die jeweilige ARTIKEL versandt wird.
    3. Umsatzsteuer und andere Steuern/Abgaben auf ARTIKEL des VERKÄUFERS:
      Der VERKÄUFER ist verpflichtet zu ermitteln, ob bei den von ihm angebotenen ARTIKEL Steuern, insbesondere Mehrwertsteuer, Abgaben, Import- und Export- und etwaige sonstige Zölle, anfallen und diese zu berechnen und ordnungsgemäß abzuführen. Darüber hinaus ist der VERLÄUFER verpflichtet, den Preis für den angebotene ARTIKEL inklusive Umsatzsteuer oder jeglicher anderer Abgaben, Import-, Export- oder etwaiger sonstiger Zölle anzugeben, welche der KÄUFER unter Umständen zu entrichten hat oder den KÄUFER darauf aufmerksam machen, dass er unter Umständen Mehrwertsteuer und andere Abgaben, Import-, Export- oder etwaige sonstige Zölle zu tragen hat. NB ist nicht verpflichtet zu ermitteln, ob Umsatzsteuer oder andere Steuern für den Verkauf von ARTIKELN zwischen VERKÄUFER und KÄUFER fällig werden oder solche Steuern einzuziehen, abzuführen oder anzugeben.
  2. Rücklage und Rückerstattungen

    1. Die Zahlungen von Rückerstattungen, sowie anderer vom VERKÄUFER im Zusammenhang mit Transaktionen auf NANOBAY veranlassten Erstattungen erfolgen durch NB (nach Möglichkeit auf dieselbe Zahlungsweise, die der NUTZER beim Kauf des ARTIKELS ursprünglich verwendet hat) und der VERKÄUFER wird NB alle solche gezahlten Beträge erstatten.
    2. Um die Verpflichtungen des VERKÄUFERS im Hinblick auf potentielle Rückerstattungen an KÄUFER sowie etwaige, andere Erstattungen und Rückzahlungsverpflichtungen gemäß dieser Ziffer 2 abzudecken, ist der VERKÄUFER verpflichtet, in seinem NANOBAY-Nutzerkonto stets einen Sockelbetrag vorzuhalten, der dem Umsatz der jeweils unmittelbar vorausgehenden 14 Tage (rollierend) seiner Verkäufertätigkeit entspricht, vermindert um eventuelle Abzüge gemäß dieser Ziffer 2. ( „Rücklage“).
    3. NB ist berechtigt, nach freiem Ermessen in Abwägung der Anzahl und Höhe der Rückbuchungen, Rückerstattungen oder anderer Indikatoren in Bezug auf den VERKÄUFER eine höhere Rücklage zu bestimmen oder eine niedrigere Rücklage zu gestatten. NB wird die Höhe der erforderlichen Rücklage nach billigem Ermessen und unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen des VERKÄUFERS sowie der bisherigen Verkaufshistorie des VERKKÄUFERS individuell bestimmen und dem VERKÄUFER mitteilen.
    4. Um die Verpflichtungen des VERKÄUFERS im Hinblick auf die Zahlung angefallener Verkaufsgebühren gem. der nachstehenden Ziffer 3 abzudecken, stimmt der VERKÄUFER zu, diese mit seiner im NANOBAY-Nutzerkonto vorgehaltenen Rücklage zu verrechnen. Über die Verrechnung wird NB in einem Abrechnungszeitraum von einem Monat (zum Folgemonat) eine entsprechende Rechnung stellen. Die Regelungen in Abschnitt B Ziffer 3 bleiben hiervon unberührt.
    5. Die Rücklage wird nur bei Kündigung des NANOBAY-Nutzerkontos ausgezahlt.
    6. Der VERKÄUFER trägt das Risiko eines Kreditkartenbetruges (d.h. von betrügerischen Kaufgeschäften aufgrund von Diebstahl und der unautorisierten Benutzung von Kreditkarteninformationen eines Dritten) im Zusammenhang mit einer autorisierten Kreditkarten-Zahlung durch den KÄUFER sowie alle anderen Betrugs- und Verlustrisiken.
    7. Ungeachtet der vorstehenden Regelung in dieser Ziffer 2 ist NB berechtigt, die Möglichkeit von Transaktionen hinsichtlich der Höhe oder Häufigkeit für einzelne oder alle NUTZER zu beschränken. NB ist dem VERKÄUFER gegenüber nicht haftbar, wenn eine Transaktion, Rückerstattung oder Erstattung von anderen Beträgen nicht ausgeführt wird, weil dadurch ein als Sicherheitsmaßnahme festgesetztes Limit überschritten würde oder wenn es einem KÄUFER erlaubt wird, sein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages zurückzuziehen, weil die Zahlungsabwicklung über NANOBAY aufgrund einer Störung für die Transaktion nicht zur Verfügung stand.
    8. Folgert NB in angemessener Weise und basierend auf NB zur Verfügung stehenden Informationen, dass Handlungen und/oder die Performance des VERKÄUFERS im Zusammenhang mit diesem Vertrag in Streitigkeiten, Rückforderungen oder anderen Ansprüchen resultieren können, ist NB ungeachtet anderer Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen berechtigt, nach billigem Ermessen, einen höheren als den vorstehend benannten Sockelbetrag einzufordern; andernfalls ist NB berechtigt den NUTZER für den Zeitraum, bis zur Einzahlung des entsprechend festgesetzten Sockelbetrages, zu sperren.
    9. Ungeachtet anders lautender Regelungen in diesen Nutzungsbedingungen ist NB berechtigt, jegliche Zahlung an den VERKÄUFER zu verweigern und das vorhandene Guthaben entweder auf ein Treuhandkonto einzuzahlen oder den Betrag dem KÄUFER zurückzuerstatten, wenn nach billigem Ermessen eine Verletzung dieser Teilnahmebedingung durch den VERKÄUFER vorliegt. NB haftet in diesen Fällen nicht.
    10. Abschnitt A Ziffer 8 dieser Nutzungsbedingungen („Haftung“) bleibt von den vorstehenden Regelungen der Ziffer 2. ff unberührt.
  3. Transaktions-Gebühren auf NANOBAY / Abrechnung

    1. Der VERKÄUFER zahlt pro verkauftem ARTIKEL eine ggf. kategorieabhängige Verkaufsgebühr gem. der zum Zeitpunkt des Einstellens des Artikels bei NANOBAY aktuellen Preisliste. Für ARTIKEL in allen Kategorien wird eine Mindestverkaufsgebühr pro ARTIKEL erhoben (diese Mindestgebühr greift nur dann, wenn die Verkaufsgebühr, prozentual berechnet aus dem Gesamtverkaufspreis, unter der Mindestgebühr liegt).
    2. NB erhebt die Verkaufsgebühr prozentual berechnet aus dem Brutto-Gesamtverkaufspreis (dieser entspricht dem Gesamtbetrag, den der KÄUFER bezahlt, d.h. der Artikelpreis inkl. der Kosten für Versand und/oder Verpackung), mindestens jedoch die gültige Mindestverkaufsgebühr pro ARTIKEL.
    3. Es gelten jeweils die zur Zeit der Bestellungsbearbeitung auf NANOBAY für den VERKÄUFER gültigen Verkaufsgebühren und Preise, die unter https://www.nanobay.com/de/preiseabgerufen werden können.
    4. Soweit nicht anders angegeben sind alle Gebühren und Preise in Euro angegeben, sie verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer, soweit diese anfällt, und sind sofort fällig.
    5. Soweit die Verkäufergebühren umsatzsteuerpflichtig sind, behält NB sich das Recht vor, Umsatzsteuer auf diese Gebühren zu verlangen. Soweit der VERKÄUFER ein Unternehmen unterhält, welches seinen Sitz in einem Land der Europäischen Union (mit Ausnahme von Deutschland) hat und NB eine gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-ID) eines Mitgliedlandes der Europäischen Union genannt hat, wird in der Regel keine Umsatzsteuer auf die Verkäufergebühren in Rechnung gestellt.
    6. Zur Abrechnung anfallender Verkäufergebühren wird der VERKÄUFER (unbeschadet der vorstehenden Ziffer 2.4 in diesem Abschnitt B) NB zur Abbuchung über das Firmenlastschriftverfahren ermächtigen; die Abrechnung des Firmenlastschriftverfahrens über einen Pay-Pal Account ist möglich. Das Firmenlastschriftmandat ist NB zuzustellen.
      1. Alle Verkäufergebühren die innerhalb eines Monats anfallen, werden als Summe zu Beginn des Folgemonates in Rechnung gestellt.
      2. Mit Erhalt der Rechnung wird der Betrag insgesamt fällig und innerhalb von 4-6 Werktagen im Wege des Firmenlastschriftverfahren eingezogen. Die Rechnung kann im Benutzerkonto aufgerufen werden.
      3. Die Gebühren für andere Dienstleistungen werden anhand der jeweils geltenden Preisliste ermittelt.
      4. Ist der Einzug der Gebühren über das Firmenlastschriftverfahren nicht möglich und ist dies von NB bzw. dem Zahlungsdienstleister nicht zu vertreten, so ist der VERKÄUFER zur Zahlung der Mehrkosten verpflichtet.
      5. Hinterlegt der VERKÄUFER in dem NANOBAY-Nutzerkonto ein Bankkonto, das nicht in Deutschland geführt wird, hat der VERKÄUFER die anfallenden Gebühren für Auslandsüberweisungen zu tragen, soweit diese tatsächlich anfallen und als marktüblich anzusehen sind.
    7. Der VERKÄUFER ist zudem berechtigt seine Kreditkartendaten im NANOBAY-Nutzerkonto zu hinterlegen. Die angefallenen Verkäufergebühren werden jeden Monat automatisch in Höhe des Rechnungsbetrages belastet; im Übrigen gelten die Bestimmungen der vorstehenden Ziffer 3.6 dieses Abschnitts B entsprechend. Es ist möglich, dass das betreuende Kreditinstitut des VERKÄUFERS pro Abbuchung eine Auslandspauschale in Höhe des für die hinterlegte Kreditkarte gültigen Auslandseinsatzentgeltes berechnet.
    8. NANOBAY bietet die in der jeweils aktuellen Preisliste genannten Nutzerkontentypen. Der NUTZER kann bei der Registrierung auf NANOBAY einen Kontotyp wählen. Ein Wechsel auf einen höheren Kontotyp (Upgrade) ist jederzeit möglich, ein Wechsel zu einem niedrigeren Kontentyp (Downgrade) nach Ablauf der jeweiligen Vertragslaufzeit.
      1. Gratis-NANOBAY-Nutzerkonto:

        Das Gratis-NANOBAY-Nutzerkonto bietet dem NUTZER folgende Möglichkeiten:

        • ARTIKEL zu kaufen
        • grundlegende Verkaufsmöglichkeiten: bis zu 1 ARTIKEL gleichzeitig anbieten
        • Mitglied und Zugang zum NANOBAY-Netzwerk
        • Zugang zu Forendiskussionen
        • Möglichkeit kostenlos auf eine Jobanzeige zu antworten
        • Möglichkeit kostenpflichtig eine Jobanzeige aufzugeben
        • Möglichkeit eine Konferenz für eine Gebühr zu ergänzen
      2. Basis-NANOBAY-Nutzerkonto:

        Das kostenpflichtige Basis-NANOBAY-Nutzerkonto bietet dem NUTZER zu den Rechten des Gratis-NANOBAY-Kontos zusätzlich die nachfolgenden Funktionen:

        • erweiterte Verkaufsmöglichkeiten: NUTZER können im Rahmen eines Basis-NANOBAY-Nutzerkontos beliebig viele ARTIKEL auf einer eigenen Shop-Seite anbieten. Für die reduzierten Verkaufskosten siehe hier
        • die Möglichkeit unter verschiedenen vorgefertigten Shop-Designs zu wählen oder ein individuelles Design zu beauftragen
      3. Premium-NANOBAY-Nutzerkonto:

        Im Rahmen eines Premium-NANOBAY-Nutzerkontos hat der NUTZER Zugriff auf alle Funktionen des Gratis-Nutzerkontos und des Basis-Nutzerkontos. Zusätzlich erhält der NUTZER die Möglichkeit, noch niedrigere Verkaufskosten in Anspruch zu nehmen und anderen NUTZERN seine Preise erst auf Anfrage hin zugänglich zu machen.

    9. Die Preise für die jeweiligen Nutzerkontentypen ergibt sich aus der allgemeinen Preisliste von NANOBAY zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses.

C. Besondere Bedingungen für den KÄUFER

  1. Pflichten des KÄUFERS

    1. Für den Fall, dass der KÄUFER ARTIKEL von VERKÄUFERN außerhalb der Europäischen Union erwirbt, muss er sich darüber informieren, welche Abgaben (einschließlich Mehrwertsteuer), Import- und Export- und etwaige sonstige Zölle er eventuell zu tragen hat. NB übernimmt diesbezüglich keine Haftung.
  2. NANOBAY-Shop Absicherung

    1. NB wird nicht Vertragspartner der jeweiligen Transaktionen. Für die Durchführung des Angebots ist es jedoch sehr wichtig, dass die NUTZER auf die Erfüllung der geschlossenen Kaufverträge vertrauen können. Hier bietet NB die NANOBAY-Shop Absicherung.
    2. NB verpflichtet sich, jedem KÄUFER den Kaufpreis bis zu einem Maximalbetrag von EUR 1.000,- (in Worten: Euro eintausend) zurückzuerstatten, unter den folgenden Voraussetzungen:
      1. Entweder der VERKÄUFER liefert nicht trotz ordnungsgemäßer Zahlung des vereinbarten Betrages durch den KÄUFER, oder der erworbene ARTIKEL weicht maßgeblich in einer verkehrswesentlichen Eigenschaft von den vom VERKÄUFER im Rahmen des Angebotes gegebenen Beschreibungen ab.
      2. Der KÄUFER hat den Kauf über die NANOBAY-Website getätigt und über die im Rahmen der geltenden Nutzungsbedingungen vorgegebene(n) Zahlungsfunktion(en) bezahlt (vertraglich vorgegebene Zahlungsabwicklung).
      3. Bei dem betreffenden Kaufvertrag handelt es sich um einen solchen, der zwischen dem KÄUFER und einem VERKÄUFER mit NANOBAY-Shop-Zertifizierung geschlossen worden ist. Ist der Kaufvertrag nicht mit einem VERKÄUFER mit NANOBAY-Shop-Zertifizierung geschlossen worden, also mit einem einmaligen oder nicht zertifizierten NUTZER/VERKÄUFER, so ist jede Inanspruchnahme von NB nach dieser Ziffer 2 ausgeschlossen.
      4. Der KÄUFER wird NB auf Anfrage Belege, Quittungen, Korrespondenz, den ARTIKEL selbst und andere zur Klärung des Vorgangs erforderliche Dokumente zur Verfügung stellen und dem VERKÄUFER eine weitere Frist mit Ablehnungsandrohung setzen und vom Vertrag zurücktreten oder diesen anfechten, wenn NB das verlangt.
      5. Für den Fall, dass der erworbene ARTIKEL maßgeblich in einer verkehrswesentlichen Eigenschaft abweicht, muss der KÄUFER innerhalb von fünf (5) Tagen nach Erhalt den VERKÄUFER kontaktieren, eine Rücksendeanschrift erfragen und den ARTIKEL innerhalb von vierzehn (14) Tagen gemäß den anwendbaren (gesetzlichen) Bestimmungen an den VERKÄUFER zurückschicken.
      6. Der KÄUFER hat den Kaufpreis voll bezahlt und keine Rückzahlungsansprüche gegenüber einem die Zahlung vermittelnden Zahlungsdienstleister geltend gemacht.
      7. Der KÄUFER übermittelt NB frühestens dreißig (30) Tage nach Aufgabe der NANOBAY-Martktplatz-Bestellung beziehungsweise drei (3) Kalendertage nach dem voraussichtlichen Lieferdatum, wenn dies früher ist, spätestens jedoch neunzig (90) Tage nach Aufgabe der NANOBAY-Marktplatz-Bestellung den vollständig ausgefüllten Antrag, in welchem er bestätigt, dass die Punkte C 2.2.1 – 2.2.6 erfüllt sind. Der KÄUFER hat NB die Transaktionsnummer mitzuteilen sowie die Dokumente zu übermitteln, welche das Vorliegen der Voraussetzungen der Punkte C 2.2.1 – 2.2.4 darzustellen geeignet sind. Außerdem hat der KÄUFER schriftlich seine Forderungen gegen den Verkäufer wegen des beanstandeten Kaufes an NB abzutreten.
      8. Jeder NUTZER kann diese Absicherung insgesamt nur fünfmal für den von NB angebotenen Marktplatz NANOBAY in Anspruch nehmen. NB steht es frei, nach billigem Ermessen hiervon Ausnahmen zu machen, also sowohl weitere Absicherung zu gewähren, als auch die hier angegebene Gesamtzahl zu beschränken.
    3. NB behält sich einen Ausschluss des KÄUFERS bei missbräuchlicher Geltendmachung der NANOBAY-Shop Absicherung vor (z.B. Nichtzahlung ohne rechtlichen Grund, Negativbewertung eines redlichen Verkäufers).

Kontakt:

NB GmbH
Fabrikstr. 3
48599 Gronau
Deutschland

Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Impressum.